Caroline Stürmer: Für Jungs, die anders sein wollen

Man muss nicht ganz fest daran glauben, dann kann man alles werden: Fußballprofi, Rockstar oder sogar der Wissenschaftler, der den Krebs besiegt … das ist die Botschaft dieses Buches, das aufzeigt, wie unterschiedlich die wirklich großen Männer der letzten Jahrhunderte waren bzw. sind und was sie alle miteinander verbindet. Persönlichkeiten wie Prince Harry oder Willy Brandt werden genauso skizziert wie Freddy Mercury, James Dean oder Lawrence von Arabien. Dieses Buch richtet sich gezielt an Juns, erzählt die Lebensgeschichten von 50 Männern und erklärt, was diese so besonders macht. Sie waren nicht alle gut in der Schule, aber sie alle haben an ihre Ziele geglaubt, haben gelernt, an ihren Träumen festzuhalten und mit Niederlagen umzugehen. Und sie alle können jedem von uns – auch den mitlesenden Eltern – den Mut geben, den eigenen Weg zu gehen. Auch, wenn da mal Steine liegen. Denn wie heißt es so schön, frei nach Goethe: Auch aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

w. Thomas Boyce: Orchidee oder Löwenzahn?

Wie unterschiedlich Menschen sein können, das wissen Mütter, die bereits mehrere Kinder zur Welt gebracht haben. Bereits im Bauch ist eines ganz empfindsam und das andere wehrt sich, wenn ihm was nicht passt, jeder Mensch kommt bereits mit seiner Grundpersönlichkeit auf die Welt – den Rest macht die Umwelt. Und hier kommen Begriffe ins Spiel wie Resilienz.
Der Autor, der die Menschheit grob gesagt in Löwenzahnpflanzen und Orchideen einteilt, ist Professor für Kinderheilkunde und Verhaltenspsychologie, also auf jeden Fall jemand, der weiß, wovon er spricht. Und der Studien zitiert, die staunen lassen. Der Beispiel bringt, die unter die Haut gehen und erklärt, was nicht immer auf den ersten Blick offensichtlich ist. Ein Buch, das nicht nur dabei helfen kann, die eigene Persönlichkeit besser zu verstehen, sondern das vor allem auch dabei helfen kann, die Persönlichkeit des eigenen Kindes zu unterstützen und so in Bahnen zu lenken, die dem Kind guttun – auch dann, wenn wir es von außen vielleicht nicht immer verstehen.

Prof. Dr. Markus Egert: Ein Keim kommt selten allein

Ihhhhhh – das ist eigentlich der erste Gedanke, den man hat, wenn man mal kurz über den Titel nachdenkt. Und wenn Sie sich mal wieder so richtig gruseln möchten, dann müssen Sie nur den Absatz über Fleisch lesen. Aber dieses Buch ist nicht dafür gemacht, dass unser Ekel größer wird, sondern dass wir verstehen, wie der Mikrokosmos im Makrokosmos funktioniert und vor allem: welchen sinnvollen Zweck er hat.
Es gibt ja diesen Witz über die Außerirdischen, die sich sicher sind, dass unser Kühlschrank unsere Toilette sein muss, denn dort ist der meiste Dreck. Während die Toiletten in der Regel alle paar Tage gründlich geputzt wird, können die meisten Kühl-Gefrier-Kombinationen das nicht von sich behaupten, oder wann haben Sie das letzte Mal …?

Wer oder was lebt in unseren Küchenschwämmen und lacht sich ins Fäustchen bei unseren Versuchen, die Küche zu reinigen? Was ist Mikrobensex? Und was passiert auf dem Handy, wenn es auf dem Klo benutzt wird bzw. dann, wenn sich einer nach dem Gang dorthin die Hände nicht mindestens 30 Sekunden lang mit Seife gewaschen hat? Manches davon will man vielleicht gar nicht wissen, aber es ist wie bei einem gruselig guten Film, man kann nicht anders, man bleibt dran. Und das ist in diesem Fall auch gut so, denn zuguterletzt erfährt der geneigte Leser doch noch viel Gutes über unsere minikleinen Mitbewohner.

Petra Cnyrim: Erklärs mir, als wär ich 5

Kinderfragen einfach beantwortet – der Untertitel klingt so einfach, aber sooo einfach ist es eben nicht, komplizierte, aber eben auch alltägliche Dinge, so herunterzubrechen, dass sie selbst ein Kind versteht. Und dabei haben gerade diese so viele Fragen über Dinge, über die wir Erwachsene selten nachdenken. Zum Beispiel, warum Zebras Streifen haben oder wie eine Silvesterrakete funktioniert. Ein wunderbares Buch, um auf viele Kinderfragen eine Antwort zu finden, aber auch ein ganz wunderbares Buch, um mit Wissen anzugeben, das sicherlich nicht jeder hat. Oder hätten Sie gewusst, warum Flamingos pink sind, wie Fische atmen und welche Aufgabe eigentlich das Ohrenschmalz hat?
Aber eines ist doch anzumerken … irgendwie wird nicht ganz klar, für wen dieses Buch eigentlich ist. Für Kinder, die Fragen haben? Dann ist die Aufmachung nicht kindgerecht genug. Oder für Erwachsene, die verzweifelt versuchen, die vermeintlich ach so leichten Kinderfragen zu beantworten? Dann müsste es noch ein bisschen besser strukturiert sein, denn so wie man Kinder im Fragealter kennt, muss die Antwort schnell kommen, denn sonst stauen sich bereits gefühlte hundert neue Fragen auf!

Wieso? Weshalb? Warum? Deutschland

Ganz klar – Kinderbücher, die deutschen und auch nicht-deutschen Kindern das Land, in dem sie leben, erklären, gibt es bereits einige auf dem Markt. Auch von Ravensburger, selbst aus der Reihe. Daher ist auch dieses Buch nicht die völlige Überraschung. Aber nichtsdestotrotz schön gemacht. Die Zielgruppe sind Acht- bis Zwölfjährige, die sich für sogenanntes ProfiWissen interessieren, also ein bisschen tiefer gehen wollen ins deutsche System. In Politik und Geschichte. Wobei die Tendenz eher von acht weggeht, denn selbst gewiefte Achtjährige tun sich mit dem Inhalt noch ein wenig schwer.
Besonders schön ist die Themenauswahl: Neben geschichtlichen und politischen Themen und natürlich der Frage, was typisch für die Deutschen ist bzw. worin wir richtig gut sind, kommen aber auch Themen zur Sprache wie die Ausbreitung des Wolfes in unserem Heimatland oder auch unsere Dialekte.
Die Aufmachung ist so, wie man es von dieser Buchreihe erwartet: Kurze, verständliche Texte, die trotzdem Tiefgang haben, viele Bilder, Klappdeckel, Aufzählungen und Abwechslung. Und ganz nebenbei erfährt man, dass Berlin 1600 Dönerbuden aufweist, man in Deutschland Hundewaschanlagen finden kann und es immer mehr Waschbären in deutschen Großstädten gibt.
4.0 Stars (4,0 / 5)

Dr. Dominic Walliman/Ben Newman: Professor Astrokatz – Universum ohne Grenzen

Dieses Buch ist alles andere als nur für Kinder geeignet. Auch Erwachsene können hier schon allein beim Vorlesen eine ganze Menge lernen und/oder wiederholen. Man erfährt, wie man das Echo des Urknalls noch heute per Radio einfachen kann, wie eine Rakete funktioniert oder wie die ersten Raketen vor 1000 Jahren in China aussahen. Doch auch, wenn es für kleine und große Klugscheißer die perfekte Infoquelle ist, so ist dieses Buch doch noch viel mehr: Ein Schatz reich an Entdeckungen, ein Buch, das man nicht am Stück liest, sondern in dem man immer wieder stöbert und immer wieder etwas Neues, Spannendes entdeckt.

All diejenigen also, die sich schon immer für Sonne, Mond und Sterne sowie die Geheimnisse des Universums interessiert haben, sind hier bei Professor Astrokatz genau richtig. Einzig nicht so schön, aber das ist letztendlich Geschmacksache, sind das unhandliche Format und das raue Papier.
3.9 Stars (3,9 / 5)

Wieso, weshalb, warum? Religionen der Welt

Nicht zuletzt angesichts der Entwicklungen in den letzten Jahren ist es wichtig, ein Grundwissen zu haben über die verschiedenen Religionen. Das gilt bereits für unsere Kinder. Von klein auf sollten sie lernen, andere und ihren Glauben zu tolerieren, sollten verstehen, wo die Unterschiede, wo aber auch die Gemeinsamkeiten liegen. Dieses Buch aus der WWW-Reihe von Ravensburger ist gewohnt anschaulich und verständlich. Es arbeitet mit den üblichen Mitteln: Fenster, die neugierig machen, kleine Textabschnitte, die übersichtlich und informativ sind. Und wahrscheinlich kann auch noch so manches Elternteil so einiges dazulernen über die Gebräuche anderer Religionen und den Sinn, der dahintersteckt.

Was unterscheidet Weihnachten vom Lichter- oder Opferfest? Was hat es mit dem elefantenköpfigen Ganesha auf sich und wie kann ein Fluss die Seele reinigen? Fragen, die deutlich leichter zu beantworten sind als die, die hinter allen Religionen stecken: Was kommt nach dem Tod? Warum leben wir? Und ist unser Schicksal vorbestimmt? Darauf findet auch dieses Buch keine Antwort, aber es lehrt schon kleine Kinder, darüber nachzudenken und die Weite dessen zu überschauen.
4.4 Stars (4,4 / 5)